Matcha-Eistee mit Melone und Ingwer

Matcha-Eistee mit Melone und Ingwer

 

Video

Zutaten für 4 Personen

 

1 Liter Wasser
1/2 Stück Charantaise Melone
1 Stück Ingwerknolle, groß
1/2 Stück Zitrone, den Saft davon
1.5 TL Matcha Tee Pulver
2 TL Kokosblütensirup

Eiswürfel

 

Zubereitung:

Zubereitung im Video

Den Ingwer schälen und mit einer Küchenreibe in eine Schüssel reiben. Nebenbei einen Liter Wasser zum Kochen bringen. Das Wasser auf ca. 80 °C abkühlen lassen und ca. 1/2 Tasse davon über den geriebenen Ingwer giessen. Kurz ziehen lassen. Ist dies geschehen den Ingwer abseihen.

Das Matchateepulver und den Kokosblütensirup ergänzen und alles gut und klümpchenfrei verrühren.

Die Matchatee-Ingwermischung nun zu dem restlichen Wasser geben und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Melone halbieren, das Kerngehäuse entfernen und mit Hilfe eines Kugelausstechers Melonenkugeln herstellen. Einige davon zur Dekoration auf einen Cochtailspieß stecken, die restlichen in den Tee geben, sobald der etwas abgekühlt ist.

Ist der Tee vollständig durchgekühlt, Eiswürfel ergänzen und servieren.

Ich wünsche Gutes Gelingen und zum Wohl….

 

der pfefferprinz

derpfefferprinz.logo

Carpaccio von Gelber Beete mit Mango-Balsamico Senf

Carpaccio von Gelber Beete mit Mango-Balsamico Senf

 

Video

Zutaten für 1 Person

 

1 Stück Gelbe Beete
1/2 Stück Rote Beete
1 Stück Radieschen
2 TL Mango-Balsamico Senf
1 TL Olivenöl
2 EL Walnußkerne

Mélange Noir, Meersalz zum Abschmecken

Basilikum und Rote Rettich Kresse zum Garnieren

 

Zubereitung:

Zubereitung im Video

Den Mango-Balsamico Senf auf einem Teller verteilen und dünn austreichen.

Die Gelbe Beete schälen und in möglichst dünne Scheiben schneiden. Das geht am Besten mit einem Küchenhobel.
Die Gelbe Beete Scheiben auf dem Teller verteilen und auf den ausgestrichenen Senf legen.
Mit Olivenöl Marinieren und mit Meersalz würzen.

Das Radieschen ebenso dünn in Scheiben hobeln und auf die Gelbe Beete geben.
Die Rote Beete schälen und auch in dünne Scheiben hobeln. Diese dann in Streifen schneiden und mittig auf die Gelbe Beete geben.

Noch etwas Mango-Balsamico Senf auf den Teller geben und die Walnußkerne auf der Gelben Beete verteilen. Die Walnußkerne können optional angeröstet werden.

Etwas Rote Rettich Kresse auf den Teller geben, das Carpaccio mit Melange Noir würzen und mit einem Zweig Basilikum garnieren.

Ich wünsche Gutes Gelingen und Guten Appetit.

der pfefferprinz

derpfefferprinz.logo

Quinoa Pizza

Quinoa Pizza

 

Video

Zutaten für eine Pizza:

130 g Quinoa

0,75 TL Backpulver

1 EL Olivenöl

200 ml Pizza-Tomaten
1/4 Stück Paprika, grün
1/4 Stück Paprika, rot
1/4 Stück Paprika, gelb
2 Stück Champignons
1/2 Stück Zwiebel 
0,5 Handvoll getrocknete Tomaten
3 EL Mandelmus
2 EL Hefeflocken

Salz, Pfeffer, Basilikum, getrocknet zum Abschmecken

 

Zubereitung

Zubereitung im Video

Quinoa in eine Schüssel füllen und mit ausreichend Wasser übergießen. Es sollte ca. 2 cm Wasser über dem Quinoa stehen. Den Quinoa über Nacht einweichen lassen.

Quinoa abwaschen und zusammen mit Backpulver, 1 TL Salz, Olivenöl und ca. 6 EL Wasser im Mixer zu einem glatten Teig mixen. Der Teig sollte von der Konsistenz zähflüssig sein.
Ist dies geschehen, den Teig auf ein Backblech geben, optional zur Formgebung mit einem Teigring begrenzen. Den Teig etwa 1 cm dick ausstreichen und im vorgeheizten Backofen 15 Minuten backen. (175°C, Umluft)

In der Zwischenzeit das Gemüse für den Belag klein schneiden. Für den Käseersatz 3 Esslöffel Mandelmus mit den Hefeflocken, Salz, Pfeffer und getrocknetem Basilikum verrühren.

Ist der Quinoa-Boden fertig vorgebauten, dem Ofen entnehmen und mit den Pizzatomaten einstreichen. Das Gemüse darauf verteilen, den Käseersatz darüber geben und dann nochmals für 15 Minuten backen. 175°C Umluft.

Ich wünsche Gutes Gelingen und Guten Appetit.

der pfefferprinz

derpfefferprinz.logo

 

Kaiserschmarrn mit Kokos und Mango

Kaiserschmarrn mit Kokos und Mango

 

Video

Zutaten für 2 Personen

 

350 ml Soja-Drink
180 g Mehl (ich habe Weizenmehl verwendet)
2 EL Rohrzucker
1 Paket Vanillinzucker
1 Paket Backpulver
3 EL Pflanzenmargarine (ich habe Rama mit Kokos und Mandelöl verwendet)
40 g Mangochips
30 g Kokosflocken

Puderzucker zum Bestreuen

 

 

Zubereitung

Zubereitung im Video

Den Rohrzucker, den Vanillinzucker, das Backpulver in eine Schüssel geben, den Soja-Drink hinzufügen und gut verrühren. Das Mehl ergänzen und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. es sollten keine Klümpchen mehr vorhanden sein.

Die Mangochips klein schneiden.

Die Pflanzenmargarine in einer Pfanne erhitzen und flüssig werden lassen. Den Kaiserschmarrnteig dazugeben und ca. 1/2 Minute stocken lassen. Dann mit einem Löffel den Teig ein wenig bewegen, so dass sich die Unterseite vom Pfannenboden löst.
Die kleingeschnittene Mango und die Kokosflocken hinzufügen und mit durchschwenken.

 

Einen zweiten Löffel dazunehmen und den Teig auseinander zupfen, so das dieser gleichmäßig von allen Seiten Farbe nehmen kann.

Ist dies geschehen, kann angerichtet werden. Die gewünschte Menge Kaiserschmarren auf einen Teller geben und mit Puderzucker abstäuben.

Guten Appetit und Gutes Gelingen wünscht

der pfefferprinz

derpfefferprinz.logo

Fruchtgrütze

Fruchtgrütze

 

Video

Zutaten für 4 Personen

 

250 g Trauben
2 Stück Kiwi
1/2 Stück Mango
1 Stück Apfel
2 Stück Aprikosen
3 EL Kokosblütenzucker
250 ml Fruchtsaft (ich habe Orangensaft verwendet)

 

Zubereitung:

Zubereitung im Video

Die Trauben waschen und von der Rispe entfernen. Die Mango, die Kiwis, den Apfel und die Ananas schälen und klein schneiden. Die Aprikosen entsteinen und ebenso klein schneiden.

Die Trauben und die Apfelstücke in einem Topf erhitzen. Den Kokosblütenzucker hinzufügen, umrühren und mit dem Orangensaft ablöschen. Das restliche Obst, bis auf die Kiwi, hinzufügen und alles aufkochen lassen. Zum Schluß die Kiwis ergänzen.

Die Fruchtgrütze kann heiß oder kalt genossen werden.

Ich wünsche Gutes Gelingen und Guten Appetit.

der pfefferprinz

derpfefferprinz.logo

Spinatknödel

Spinatknödel

 

Video

 

Zutaten für 10 Knödel

300 g Brot oder Brötchen (gerne vom Vortag)
350 ml Soja-Drink
1 Stück Zwiebel
250 g Spinat (TK-Ware)
6 EL Paniermehl
2 EL Rapsöl

Salz, Pfeffer, Muskat, Petersilie  zum Abschmecken

 

Zubereitung

Zubereitung im Video

Das Brot oder die Brötchen in gleichmäßige Würfel schneiden. In eine Schüssel geben und den Sojadrink hinzufügen. Nebenbei 3 Esslöffel Sojamehl mit 6 Esslöffel Sojadrink verrühren und ebenfalls zu den Brotwürfeln geben. Mit Muskat, Salz, Pfeffer würzen, die Petersilie und den Spinat hinzufügen alles gut vermengen und für 15 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit eine Zwiebel schälen, würfeln und in Rapsöl anschwitzen. Auch hier einen Esslöffel Petersilie ergänzen und beides zu der Brotmasse geben. Gut Unterarbeiten, das geht am besten mit den Händen.

Ist dies geschehen, die Masse mit einem Löffel portionieren und mit den Händen zu Knödeln formen. Diese dann in kochendes Salzwasser geben, die Hitze auf kleines Stufe stellen und die Knödel für ca. 15 bis 20 Minuten ziehen lassen.

Ich wünsche Gutes Gelingen und Guten Appetit.

der pfefferprinz

derpfefferprinz.logo

Grüne Kräuter „Hollandaise“ mit Kartoffeln

Grüne Kräuter „Hollandaise“ mit Kartoffeln

 

Video

Zutaten für 2 Personen

 

100 g Petersilie
50 g Dill
50 g Schnittlauch
150 ml Rapsöl
2 EL Wasser
1/2 Stück Zitrone (den Saft davon)
1 EL Senf

Salz, Pfeffer, Rohrzucker

 

Zubereitung

Zubereitung im Video

Die Kräuter waschen und klein schneiden. In eine hohes Gefäß, z.B. ein Litermaß geben. Die Zitronen halbieren und eine Hälfte Avon auspressen. Den Saft der Zitrone und das Wasser zu den Kräutern im Litermaß geben und mit einem Stabiler zu einem möglichst feinen Brei pürieren. Den Senf, das Salz, den Pfeffer sowie den Rohrzucker hinzufügen und weiter pürieren. Das Öl im Strahl hineingeben und so lange pürieren, bis sich eine schöne Emulsion ergibt.

Die Sauce für die spätere Verwendung kühl stellen. Nebenbei die Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen.

Zusammen mit der grünen Hollandaise servieren.

Ich wünsche Gutes Gelingen und Guten Appetit.

der pfefferprinz

derpfefferprinz.logo