Heidelbeer-Lupinenjoghurt mit Stachelbeerkompott

Heidelbeer-Lupinenjoghurt mit Stachelbeerkompott

 

Video

Zutaten für 1 Person

 

Stachelbeerkompott

100 g Stachelbeeren
10 g Gelierzucker

 

Heidelbeer-Joghurt

150 g Lupinenjoghurt
10 ml Soja-Drink (Vanille)
40 g Heidelbeeren
50 ml Sojasahne

 

Früchte zum Dekorieren, sowie Kakaobohnenbruchstücke und Maulbeeren.

 

Zubereitung:

Zubereitung im Video

Die Stachelbeeren waschen und vom Stiel sowie Blütenansatz befreien. In eine Schüssel geben und mit dem Gelierzucker bestreuen, gut vermischen und für einige Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit kann z.b. schon mal die Sojasahne aufgeschlagen und zur späteren Verwendung kühl gestellt werden.

Nun die Stachelbeeren in einem Topf rührend erhitzen. Einmal sprudelnd aufkochen lassen, dann zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Zwischenzeitlich den Lupinenjoghurt halbieren und eine Hälfte, zusammen mit den Heidelbeeren und dem Soja-Drink in einen Standmixer geben. Alles pürieren.

Nun kann angerichtet werden. Ich fülle die beiden Joghurthälften immer Schichtweise in eine Glas und drapiere den Stachelbeerkompott zusammen mit der Sojasahne ebenso schichtweise in das Glas. Hier ist Eurer Phantasie keinerlei Grenze gesetzt. Kurz vor dem Servieren garniere ich noch zusätzlich mit Kakaobohnenbruchstücken sowie Maulbeeren.

Den Joghurt nochmals ca. 15-20 Minuten durchkühlen lassen und dann mit Früchten dekoriert servieren.

Ich wünsche Gutes Gelingen und Guten Appetit.

der pfefferprinz

derpfefferprinz.logo

Linsen-Quinoa-Gemüse-Bratling

Linsen-Quinoa-Gemüse-Bratling

 

Video

Zutaten für 2-3 Personen

 

70 g Rote Linsen
50 g Quinoa
2 Stangen Frühlingslauch
1 Stück Karotte
3 Stück Champignons, braun
70 g Brokkoli
1 Stück Zwiebel, rot
80 g Paprika, rot
4 EL Ketchup
1 Tasse Paniermehl (meine Tasse fast 200ml)
2 g Kräuter der Provence
2 g Salz
2 EL Chiasamen
3 EL Olivenöl (zum Anbraten des Gemüses)
3 EL Rapsöl( zum Anbraten der Bratlinge)

BBQ-Pfeffer (Spice-World), Kreuzkümmel, Salz zum Abschmecken der Bratlingmasse

 

Zubereitung

Zubereitung im Video

Das Gemüse in möglichst kleine und gleichmäßige Würfel schneiden.
Nebenbei die Roten Linsen und den Quinoa in Mineralwasser gar kochen, abgießen und für die spätere Verwendung zur Seite stellen.

In der Zwischenzeit das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin anschwitzen. Das dauert ca. 4-5 Minuten. Mit Kräuter der Provence, Salz, Kreuzkümmel und BBQ-Pfeffer würzen und zu der Linsen-Quinoa Masse geben . Den Ketchup und das Paniermehl hinzufügen und alles gut vermengen. Eine kleine Probe abnehmen und überprüfen ob die Würzung stimmig ist, ansonsten nochmals nachwürzen.

Ist dies geschehen mit feuchten Händen, Bratlinge formen und diese in dem Rapsöl von beiden Seiten gold-gelb anbraten. Dann pfannenfrisch servieren, mit einem Dip, einem Salat, auf Gemüse oder als Burger. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Der Bratling schmeckt darüber hinaus auch kalt genauso gut.

Ich wünsche Gutes Gelingen und Guten Appetit.

der pfefferprinz

derpfefferprinz.logo

 

Armer Ritter mit Aprikosenmarmelade

Armer Ritter mit Aprikosenmarmelade

 

Video

Zutaten für 2 Personen

4 Scheiben Veganes Vollkorn-Toast
4 EL Sojamehl
10 El Wasser
150 ml Sojamilch
3 EL Brauner Zucker
3 El Chiasamen
1 Tl Kokos-Öl
4 EL Pflanzenöl

 

Zubereitung:

Zubereitung im Video

Das Sojamehl mit dem Wasser zu einem glatten Teig verrühren. Die Sojamilch, den braunen Zucker sowie die Chiasamen hinzufügen und nochmals alles gut vermengen. Dann zur Seite Stellen und quellen lassen.

In der Zwischenzeit eine Pfanne erhitzen und das Toastbrot in die gewünschte Form schneiden.
Das Kokosöl sowie das Pflanzenöl in die Pfanne geben, heiß werden lassen. Zwischenzeitlich die Toasbrotscheiben in die Pflanznemilch-Sojamehl-Chiasamenmischung geben und gut durchziehen lassen. Dann die Scheiben in der Pfanne, von beiden Seiten Gold-gelb ausbacken lassen.

 

Ich esse den „Armen Ritter“ immer sehr gerne mit Aprikosenmarmelade, das Rezept hierfür findet Ihr ebenso im Blog.

Ich wünsche Gutes Gelingen und Guten Appetit.

der pfefferprinz

derpfefferprinz.logo

 

Mediterrane Brötröllchen

Mediterrane Brötröllchen

 

Video

Zutaten für 1 Person:

 

2 Scheiben Veganes Vollkorntoast
1 Stück Zwiebel, rot
1/4 Stück Paprika, rot
1/4 Stück Paprika, grün
3 EL Ketchup
1 Stange Lauchzwiebel
1 Scheibe Aubergine
2 Stück Champignons
2 Scheiben Cheddar Käse, vegan

Basilikum, Rosmarin und Schwarzer Pfeffer zum Abschmecken.

 

Zubereitung

Zubereitung im Video

 

Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Das übrige Gemüse ebenso in kleine, feine Würfel schneiden.
Das Gemüse in eine Schüssel geben. Den frischen Basilikum und Rosmarin zupfen, klein schneiden und zu dem Gemüse geben. Den Ketchup ergänzen mit dem Schwarzen Pfeffer würzen und alles gut vermengen.

Die Toastbrotscheiben zwischen zwei Backpapierblättern möglichst dünn walzen. Dann mit dem Gemüse belegen, die Gemüse-Ketchupmasse glatt und gleichmäßig verstreichen und mit dem veganer Cheddar-Käse belegen. Das Toastbrot aufrollen. Mit dem zweiten Brot genauso verfahren.

Die Brotröllchen in eine Auflaufform geben und nochmals mit dem veganer Cheddar belegen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten gold-gelb überbacken. Umluft, 185°C

 

Ich wünsche Gutes Gelingen und Guten Appetit.

der pfefferprinz

derpfefferprinz.logo

 

Orientalische Zwiebelsuppe

Orientalische Zwiebelsuppe

 

Video

Zutaten für 2 Personen

2 Stück Gemüsezwiebel
650 ml Gemüsebrühe
1 EL Brauner Zucker
2 EL Rapsöl

 

Ras el Hanout, Kreuzkümmel, Meersalz, Schwarzer Pfeffer, Rosmarin, Basilikum

 

Zubereitung:

Zubereitung im Video

Die Gemüsezwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. In eine Schüssel geben und das grobe Meersalz darübergeben. Alles gut vermischen und einige Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit das Rapsöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelstreifen darin anschwitzen. Nach einigen Minuten den braunen Zucker dazugeben und alles karamellisieren lassen bis eine schöne gold-gelbe Farbe erreicht ist.

Nun die Gewürze hinzufügen und alles gut vermischen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Ich wünsche Gutes Gelingen und Guten Appetit.

der pfefferprinz

derpfefferprinz.logo

 

Aprikosen Marmelade

Aprikosen Marmelade

 

Video

 

Zutaten für 2 Gläser

 

400 g Aprikosen, netto entsteint
150g Gelierzucker
8 g Vanille Zucker

 

 

Zubereitung

Zubereitung im Video

 

Die Aprikosen waschen und entsteinen. Die Aprikosenhälften nochmals halbieren und in eine Schüssel geben . Den Gelierzucker sowie den Vanillezucker hinzufügen gut durchrühren und mindestens 25 Minuten stehen lassen.

Dann die Aprikosen in einen Topf geben und unter rühren erhitzen. Ständig weiterrühren, bis die Marmelade kocht. Einmal sprudelnd aufkochen lassen und dann in ausgekochte Marmeladegläser füllen.

Guten Appetit und Gutes Gelingen wünscht

der pfefferprinz

derpfefferprinz.logo

 

Gefüllte Gemüsezwiebel

Gefüllte Gemüsezwiebel

 

Video

 

Zutaten für 1 Person

1 Stück Gemüsezwiebel
1 Stange Frühlingslauch
1/4 Stück Paprika, gelb
1/2 Stück Tomate
2 Stück Steinchampignons
1/4 Stück Aubergine
3 EL Pflanzenöl
3 EL Sojasahne
1 EL Ajvar
1 TL Dijonsenf
1 Stengel Basilikum
1 Stengel Rosmarin

 

Schwarzer Pfeffer, Baharat, Kreuzkümmel und Salz zum Abschmecken.

 

Zubereitung:

Zubereitung im Video

Die Gemüsezwiebel schälen. Das übrige Gemüse in möglichst kleine Würfel schneiden.

In der Zwischenzeit in einem Topf Wasser zum Kochen bringen und die Gemüsezwiebel darin für ca. 10 Minuten, je nach Größe der Zwiebel garen. Salz und Wacholderbeeren dem Kochwasser hinzufügen. Ist die Garzeit verstrichen, die Zwiebel dem Wasser entnehmen und etwas abkühlen lassen. Ist dies geschehen, den Boden der Zwiebel begradigen und den Deckel der Zwiebel ca. 2 cm stark abschneiden. Mit einem Kugelausstecher das Innere der Zwiebel ausstechen und klein schneiden.

In einer Pfanne etwas Pflanzenöl erhitzen und das übrige Gemüse zusammen mit dem Inneren der Zwiebel anschwitzen. Mit Ajvar, Dijonsenf, dem Basilikum sowie dem Rosmarin würzen, ebenso den Schwarzen Pfeffer, Kreuzkümmel, Baharat und Salz ergänzen. Etwas Sojasahne hinzufügen und alles gut durchschwenken.

Dann das Gemüse in die Zwiebel füllen, mit dem Deckel verschließen und im vorgeheizten Backofen bei 185°C ca. 20 Minuten garen.

Ofenfrisch geniessen.

Ich wünsche Gutes Gelingen und Guten Appetit.

der pfefferprinz

derpfefferprinz.logo